Stellungnahme von Dr. Eckhart Pilick

GEGENDARSTELLUNG

Aufgeschreckt baten mich im Dezember Freunde und KONKRET-Leser, doch bitte nicht das Alte Testament verbieten zu lassen, wenigstens nicht vor Weihnachten oder vor ihrer Trauung, zu der ich über eine Stelle aus dem Hohenlied sprechen wollte. Ich konnte sie beruhigen, zumal ich gerade eine Vorlesung darüber angekündigt habe. Entweder hat Peter Kratz meine Glosse (§ 88a) nicht gelesen, dann schreibt er wohl im Auftrag christlicher Theologen, oder er kennt und verdreht sie. Es ist jedenfalls absurd, mich oder die Freireligiösen in die Nähe der Nazis zu stellen. Zuerst wurden die Freireligiösen drangsaliert, weil sie keine Christen mehr sein wollten, dann verboten die Nazis den Bund Freireligiöser Gemeinden wegen der Überzahl an Marxisten und Sozialdemokraten unter ihren Mitgliedern, und jetzt glaubt man uns unsere bescheidenen Möglichkeiten nehmen zu können durch Verleumdung. Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Archiv

Offizielle Stellungnahme der AG freireligiöser und freigeistiger PfarrerInnen und SprecherInnen

Stellungnahme zum Artikel von Peter Kratz „Führer Unser“, KONKRET 1/98

Auf dem letzten Treffen von Sprechern, Sprecherinnen, Predigern, Pfarrerinnen und Pfarrern verschiedener freireligiöser und freigeistiger Gemeinschaften Deutschlands wurden die jüngsten Vorgänge um diffamierende und entstellende Äußerungen über Gemeinden und Repräsentanten des seit 1845 bestehenden freireligiösen Spektrums besprochen. Die anwesenden Kolleginnen und Kollegen kamen überein, hierzu eine Stellungnahme abzugeben: Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Archiv